Kundenbeispiel

Generalversammlung 2008 SOS Kinderdorf International

Die an uns gestellte Anforderung lautete: Den beteiligten Mitarbeitern soll eine einheitliche Kleidung zur Verfügung gestellt werden. Dem Besucher der Generalversammlung soll zum Einen dadurch die Erkennung des Betreuungspersonales erleichtert werden. Zum Anderen möchte der Veranstalter dem Gast deutlich und sympathisch die Zusammengehörigkeit darstellen.

<p>SOS Kinderdorf</p> <p>SOS Kinderdorf</p> <p>SOS Kinderdorf</p> <p>SOS Kinderdorf</p>

Klicken Sie auf ein Bild, um die Ansicht zu vergrößern.

Mit unserer ersten Variante gaben wir den Gästen einen kleinen Einblick in die Tradition des Veranstaltungslandes Tirol.

Dafür sahen wir die Mitarbeiterinnen in einem zweifarbigen Trägerkleid mit gemustertem Brokatoberteil und grauem Rockteil. Mit der knieumspielten Länge ermöglichten wir der Trägerin die erforderliche Bewegungsfreiheit für Ihre Tätigkeit. Die hochangesetzte Taille und der Rock in einer leichten A-Linie ist für die Vielfalt der weiblichen Figuren besonders gut geeignet. Für darunter empfahlen wir ein weißes T-Shirt mit gezogenem Ärmel aus glattem Blusenstoff. Für eventuell kühlere Tage bzw. Abendveranstaltungen wurde eine leichte Strickjacke mit Kontrastbordüre angeboten.

Für die männlichen Mitarbeiter entwarfen wir ein hochgeschlossenes Sakko mit Kontrastknopflöchern und Stehkragen. Darunter ein farblich abgestimmtes klassisches Polohemd. Als Hose kam eine klassische Five-pocket-Jeans aus der privaten Kleidung zum Einsatz.


> Zurück zur Übersichtsseite